Tenifernitrieren

Beim Teniferieren bzw. Badnitrieren werden die Werkstücke in einem Salzbad behandelt. Bei dem Zerfall von Cyanat in der Salzschmelze werden sowohl Stickstoff als auch Kohlenstoff abgegeben, wobei die Aufstickung der Werkstücke überwiegt. Es entsteht eine harte Verschleißschutzschicht auf Ihren Werkstücken.

Das Salzbad ist teilweise in der Lage passivierte Materialoberflächen zu cracken. Im Vergleich zum Gasnitrieren können unter Umständen auch höher legierte Stahlqualitäten erfolgreich behandelt werden.

Prozessdauerdauer

30 bis 180 min

Besonders geeignete Werkstoffe

Nitrierstähle und unlegierte Stähle

Es ergeben sich folgende Vorteile:

  • Kein Abschreckungsprozess
  • Geringste Maßänderung Ihrer Werkstücke
  • Verzugsarm
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Guter Korrosionsschutz
  • Gute Polierfähigkeit
  • Reproduzierbare Prozessergebnisse

In vielen Anwendungsfällen können die Werkstücke direkt nach der Wärmebehandlung ohne Nacharbeit verbaut bzw. eingesetzt werden.

Sprechen Sie uns an!     »mehr